Nominierung zum Liebster Award

Nominierung zum Liebster Award

Liebster-Award

Katrin, eine ganz liebe und nette Bloggerin hat mich für den Liebster Award nominiert,  worüber ich mich sehr gefreut habe.

Katrins Blog “das Leben ist schön” findet ihr HIER und es lohnt sich sehr bei ihr vorbei zu schauen.

Erst wusste ich gar nicht so recht um was es da geht, aber dann habe ich es doch gecheckt und hier bin ich nun und beantworte gerne die Fragen die ich von Katrin gestellt bekommen habe.

Das sind Katrins 11 Fragen die sie an mich und vier andere Bloggerinnen 

gestellt hat:

1. Seid wann blogst du und warum?

Seit Februar 2014 bin ich nun am bloggen und es macht mir immer mehr Spaß. Ich weiß nicht mehr genau wie und wo ich zum ersten Mal auf die Möglichkeit gestoßen bin Produkte zu testen. Meine ersten Produkttests waren noch etwas holprig und ich habe mich einfach aufs Geradewohl beworben. Bei den Bewerbungen tauchte dann meistens auch die Frage auf: Haben Sie einen eigenen Blog? Meine Antwort war immer nein und ich hatte auch nicht vor das zu ändern. Aber irgendwann habe ich angefangen, andere Blogger zu besuchen und deren Seiten zu lesen. Da dachte ich dann: komm, das versuchst du jetzt auch einfach. Tja, mit “einfach” ist es allerdings nicht getan wie viele von euch sicherlich aus Erfahrung wissen. Ich habe viele Anfängerfehler gemacht und stehe auch jetzt noch am Anfang meiner “Bloggerkarriere”. Aber am wichtigsten ist es, dass es mir und meinen Lesern Spaß macht und ich werde auf jeden Fall dabei bleiben, dazu lernen und hoffentlich viele neue nette Menschen kennenlernen.

2. Wie alt bist du?

Da ist sie wieder – diese Frage 😉 Ich denke mit meinen 47 Jahren gehöre ich bereits zu den Oldtimern unter den Produkttestern   <3

3. Was machst du beruflich?

Beruflich bin ich seit einem Burn-Out erwerbsgemindert, das heißt ich bekomme eine kleine Rente und kann mich so wieder regenerieren. Die Auszeit tut mir sehr gut und ich hoffe, dass ich eines Tages auch wieder stabil und belastbar sein werde.

4. Was ist dir wichtig am Bloggen?

Es ist mir wichtig dass ich meine ehrliche Meinung zu Produkten, Themen oder was auch immer kundtun kann und dass andere wissen, dass ich kein Fake bin und auch keine Unwahrheiten poste. Weiterhin wäre es mir wichtig, dass sich viele interessierte Leser finden, denen mein Blog – egal zu welchem Thema –  weiterhilft, sie sich bei mir Informationen holen können und mir Feedback geben. Das wird aber wohl noch ein wenig dauern, denn irgendwie habe ich den komplett richtigen Kurs für meinen Blog noch nicht gefunden. Ich möchte gerne noch andere Themen mit einbauen, bin mir aber noch nicht schlüssig welche das genau sein sollen.

5. Legst du einen großen Wert auf Bilder in deinen Berichten und wenn ja, warum?

Hm, ja, eigentlich schon 🙂 Allerdings besitze ich keine “richtige” Kamera und ehrlich gesagt sind die Dinger mir auch zu kompliziert. Meine Tochter hat eine Spiegelreflexkamera, doch leider wohnt sie nicht mehr so ganz in meiner Nähe und von daher ist es schwierig mit den Fotos. Meine Bilder knipse ich mit meinem iPhone und mit der Qualität bin ich nicht wirklich zufrieden, muss mich aber damit abfinden. Anfangs war ich mit den Fotos sehr nachlässig bis ich dann immer die schönen Bilder anderer Blogger bewundern durfte und jetzt bin ich zumindest bemüht, einigermaßen ansehnliche Fotos zu posten.

6. Hast du ein Lebensmotto? Wenn ja, welches ist das?

Unter anderem habe ich auch schon viel Zeit in meinem Leben verbracht, nach dem Sinn des Lebens zu suchen. Dieses Zitat beschreibt sehr gut wonach ich zumindest versuche zu leben:

sprichwort achte auf deine gedanken
7. Was machst du noch so in deiner Freizeit außer arbeiten/studieren und bloggen?

Wenn es möglich ist verbringe ich am liebsten Zeit mit meiner Tochter und mit meinem Freund. Wenn wir zusammen etwas unternehmen sind es immer sehr schöne und harmonische Stunden die ich sehr genieße.

8. Was ist deine Lieblingsjahreszeit und warum ausgerechnet diese?

Meine Lieblingsjahreszeit ist der Frühling. Die Natur erholt sich vom Winter, genießt die ersten warmen Sonnenstrahlen und beginnt nach und nach Aufzublühen. So geht es auch mir, wenn ich die Haustüre öffne und Frühlingsluft schnuppere geht mein Herz auf. Es tut gut, nach der kalten Jahreszeit wieder Vögel singen zu hören und erste Blumen aufblühen zu sehen.

9. Hast du ein Vorbild und wenn ja, warum ist es dein Vorbild?

Die Frage ist schnell beantwortet: nein 🙂

10. Liest du gerne und wenn ja, was?

Es gab eine Phase in meinem Leben in der ich viel gelesen habe. Ein dicker Schmöker in 3-4 Tagen war da keine Seltenheit. Zur Zeit finde ich nicht die innere Ruhe mich auf ein Buch zu konzentrieren aber vielleicht eines Tages werde ich mich wieder in Büchern verlieren. Wenn ich etwas lese/gelesen habe dann waren es in der Hauptsache Bücher mit Lebensweisheiten oder Geschichten dazu ( Paul Coelho mag ich z.B. sehr gerne)

11. Wie wichtig ist Musik in deinem Leben?

Das ist bei mir ein zweischneidiges Schwert. Ich habe/musste Klavier und Akkordeon lernen und die Musik, vor allem das Klavier, hat mich durchaus bereichert. Allerdings bin ich nicht der Typ Mensch der gerne im Mittelpunkt steht. Wenn die Leute aber wissen, dass du ein Instrument spielen kannst wirst du öfters aufgefordert das auch zu spielen oder damit  zu unterhalten. Das ist einfach nicht mein Ding und das Üben war mir auf Dauer auch zu zeitaufwendig.

Ansonsten mag ich Musik gerne im Hintergrund und auf Partys  auch mal lauter 😀 Am liebsten höre ich Rock, Pop und bei heiterer Stimmung auch die guten alten Schlager 🙂

wien

 

So, alle Fragen sind beantwortet, ihr wisst ein wenig mehr über mich und ich hoffe ich habe einen einigermaßen guten Eindruck bei euch hinterlassen 🙂

Sollten noch Fragen offen sein, stehe ich gerne Rede und Antwort für euch.

 

 

Natürlich möchte auch ich gerne ein paar Blogger-Mädels nominieren. So lernen wir uns besser kennen und ich finde das, ist es doch allemal wert 🙂

Meine Fragen an euch:

  1. Seit wann bloggst du und warum?

  2. Wie alt bist du?

  3. Hast du ein Laster und wenn ja welches?

  4. Was möchtest du in deinem Leben noch erreichen?

  5. Wie definierst du Glück?

  6. Bist du berufstätig und wenn ja, was machst du?

  7. Was magst du besonders gerne an dir?

  8. Facebook oder Google+?

  9. Wie viel Zeit verbringst du durchschnittlich an einem Tag mit bloggen?

  10. Bist du Frühaufsteher oder eine Nachteule?

Es wäre sehr schön wenn ihr mitmacht aber es ist natürlich alles freiwillig.

liebe Grüße

eure tessa-test

4 Kommentare

  1. TanjasBunteWelt 30. September 2014
    • tessa-test 30. September 2014
  2. Katrin 1. Oktober 2014
  3. tessa-test 1. Oktober 2014

Wir freuen uns auf Dein Feedback :)

X Schließen
%d Bloggern gefällt das: