Dies und Das

Unser Ibiza Urlaub: Beachtime am Strand von Cala Nova, schnorcheln, chillen & der Hippie Markt in Punta Arabi …

Die Entscheidung fiel uns nicht leicht. Griechenland, die Balearen oder die Kanaren standen ganz oben auf unserer Urlaubsliste. Letzten Endes fiel unsere Wahl auf Ibiza. Und wir haben es nicht bereut! Die kleine Balearen Insel war uns auf Anhieb sympathisch:

… die Menschen – egal ob Urlauber oder Bewohner – sind total relaxt nach dem Motto: „leben und leben lassen“

… der Strand bietet glasklares Wasser, schöne Buchten und Abwechslung beim Schnorcheln

… mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr ist es auch Ende August/Anfang September noch wunderbar warm

… es gibt genügend Ausflugsziele wie Ibiza-Stadt, Formentara, Hippie Märkte undundund

Gebucht haben wir jetzt schon zum dritten Mal über Check24. Es hat wieder alles prima geklappt. Ich finde das Portal von der Nutzerfreundlichkeit her und dem Service einfach am besten. Neckermann war unser Reiseveranstalter und im Fiesta Hotel Cala Nova bezogen wir unser Zimmer. Das ist ein 3* Hotel, direkt am Strand gelegen, mit sehr freundlichem Personal.

Die Eckdaten kennt ihr nun, es wird Zeit für Fotos und unsere Eindrücke 🙂

Ibiza Urlaub: der Strand von Cala Nova

Den Strand von Cala Nova finden wir super schön. Es gibt einen großen Strandabschnitt und mehrere kleinere Buchten links und rechts davon. In den Buchten stehen zwar keine Liegen zur Verfügung, dafür ist man etwas abseits vom großen Trubel. Überhaupt war der Strand nicht zu überlaufen und wir fanden immer ein ruhiges Plätzchen für uns.

Wir haben uns in die malerischen Felsen, den Ausblick und die teilweise leicht stürmischen Wellen auf Anhieb verliebt. Das Wasser war angenehm warm, klar und sauber. Ideal zum baden und schnorcheln.

Uns war es wichtig, dass wir vom Hotel aus nicht ewig weit zum Strand laufen müssen. Vom Fiesta Hotel Cala Nova aus ist man über den Pool Bereich in etwa 50 Metern am Strand. Einfach perfekt! Zum Baden und Schnorcheln sind wir ans Meer, ansonsten lagen wir relaxt am Pool. Wir haben all inclusive gebucht und das ist tagsüber am Pool klasse. Wir konnten jederzeit eiskalte Getränke und kleine Snacks an der Pool Bar holen und gechillt genießen.

Von unserer Liege aus hatten wir einen wunderschönen Blick auf das Meer. Die Poolanlage ist mit einer Glasfront gut geschützt, so dass wir auch an windigen Tagen in Ruhe lesen oder sonnen konnten.

Ibiza Urlaub: schnorcheln im Balearen Meer

Die Unterwasserwelt zu erkunden, Fische zu beobachten und zu füttern oder nach Muscheln zu tauchen zählt zu unseren Lieblingsbeschäftigungen im Urlaub. Einfach nur im Meer zu schwimmen wird uns auf Dauer zu langweilig. Eine klassische Schnorchelausrüstung haben wir schon lange. Dieses Jahr haben wir die viel gehypten Schnorchelmasken ausprobiert. Mein Ding ist das überhaupt nicht.

Über Wasser wird es unter der Maske ziemlich heiß, das verursacht bei mir Beklemmung und ich kann nicht mehr entspannt atmen. Die viel gelobte Rundumsicht finde ich auch nicht gegeben. Beim Abtauchen ist das Teil immer angelaufen und überhaupt. Ich mag sie einfach nicht…noch dazu sieht sie mal dezent bescheuert aus 😀 . Nach nur einem Schnorchelgang hab ich das Ding nicht mehr beachtet.

Schnorchelmaske

Stefan hat der Rundum Maske mehrere Chancen gegeben. Hat ihr allerdings nicht geholfen. Wir konnten uns nicht daran gewöhnen und so haben wir wieder unsere altbewährte Ausrüstung hervorgekramt. Mit einer ordentlichen Tauberbrille am Kopf und einem Schnorchel im Mund macht uns das Tauchen viel mehr Freude.

Die Unterwasserwelt auf der Balearen Insel ist nicht so farbenfroh wie beispielsweise in Ägypten, was uns aber nicht weiter gestört hat. Wir hatten unseren Spaß, erkundeten die Umgebung unter Wasser, fütterten und beobachteten Fische und genossen die Stille ringsherum.

Ibiza Urlaub: Sonnenaufgang am Strand von Cala Nova

Einen Tag bin ich extra früh aufgestanden. Ich wollte unbedingt ein paar Fotos vom leeren Strand und dem Sonnenaufgang machen. Meine Kamera hatte ich übrigens nicht dabei. Es sind alles Bilder, die ich mit dem iPhone 6 gemacht habe. Dafür sind sie mir ganz gut gelungen, findet ihr nicht auch?

Morgens am Strand….das ist eine ganz besondere Stimmung. Alles ist ruhig bis auf das Rauschen des Meeres und so langsam lässt sich die Sonne am Horizont blicken. Diese Momente habe ich intensiv ausgekostet. Sie sind Balsam für die Seele und helfen zu entschleunigen. Ich empfehle euch, das unbedingt bei eurem nächsten Urlaub zu machen. Nehmt solche wunderbaren Augenblicke im Herzen mit nach Hause und erinnert euch daran.

Ibiza Urlaub: der Hippie Markt in Es Canar

Tief in mir drinnen schlummert ein zumindest klitzekleiner Hippie. Mir gefällt die unbekümmerte und friedvolle Art zu leben und ich lasse mich gerne davon anstecken. Darum stand es außer Frage, dass ich unbedingt einen der berühmten Hippie Märkte auf Ibiza besuchen wollte. Der Weg dorthin dauerte von unserem Hotel aus zu Fuß ca. 20 Minuten. Das war zu schaffen und so sind wir drauf los marschiert.

Unfassbar, wie viele Leute auf diesen Hippy Market pilgern. Die kleinen Gassen wimmelten nur so von Menschen, so dass unsere Freude am Stöbern nach und nach verblasste. Noch dazu ist der Markt riesig und kaum überschaubar. Wir ließen uns treiben und versuchten, uns von der nur noch wenig übrig gebliebenen Hippie-Happiness anstecken zu lassen. Leider mit mäßigem Erfolg. Es gibt zwar einiges zu entdecken, dennoch wiederholen sich viele Angebote der Händler und alles ist ziemlich kommerziell.

Noch dazu wurde es unerträglich heiß. Die Mischung aus Hitze, Enge und Menschenmassen wurde nach einiger Zeit zu viel für uns. Mit ein paar Souvenirs mehr im Gepäck sind wir wieder zum Hotel spaziert. Froh darüber, dem Getümmel zu entfliehen. Dennoch habe ich den Besuch des Hippie Marktes nicht bereut. Gesehen wollte ich ihn haben, sonst hätte ich mich im Nachhinein sicherlich geärgert.

Ibiza Urlaub: unsere all inclusive Verpflegung im Hotel

Beim Essen versteht vor allem Stefan keinen Spaß. Es muss reichlich und lecker sein, die Auswahl soll passen. Dieses Jahr haben wir bei der Verpflegung einen kleinen Volltreffer gelandet. Im Fiesta Hotel Cala Nova war das Angebot an Speisen und Getränken für ein 3* Sterne Hotel wirklich klasse. Es gab jeden Tag neue Gerichte und das Essen schmeckte richtig lecker.

Auch wenn der junge Mann auf dem Foto etwas mürrisch schaut, die gesamte Mannschaft des Hotels war super freundlich und hilfsbereit 🙂 Das Büffet war riesig und wir hatten jeden Tag die Qual der Wahl. Aber lieber so, als umgekehrt 😉

Ibiza Urlaub Fazit

Ibiza hat uns in seinen Bann gezogen. Obwohl ich eigentlich jedes Jahr ein neues Urlaubsziel bereisen möchte, werde ich bei Ibiza wohl eine Ausnahme machen. Der Grund dafür ist vor allem der, dass wir vieeeeeel zu wenig von der Insel gesehen haben. Von den gebuchten 7 Tagen blieben uns nach An- und Abreise nur noch 5 übrig. Unser Hauptaugenmerk im Urlaub liegt bei Sonne, Strand und Meer. Da blieb zu wenig Zeit um Ibiza ausgiebig zu erkunden.

Wir möchten noch:

… der kleinen Nachbarinsel Formentera mit ihrem Südsee-Flair einen Besuch abstatten

… Ibiza-Stadt mit seinen historischen Altbauten sehen

… andere, noch schönere Strände von Ibiza kennen lernen

und überhaupt alle schönen Ecken von Ibiza auskundschaften. Es ist irgendwie eine besondere Insel für mich. Vielleicht liegt es am Hippie Einfluss, an der kleinen Größe oder daran, dass sie noch nicht so überlaufen ist wie etwa Mallorca.

Auf alle Fälle wird es ein Wiedersehen geben. Vielleicht schon nächstes Jahr…wer weiß 🙂